Finde Singles in deiner Nähe

Ich bin
Ich suche

Reden: Warum eine gute Redekultur so wichtig für eine Beziehung ist

Paar redet miteinander

Und sie redeten und redeten, bis ihnen die Worte ausgingen, dann schliefen sie glücklich und zufrieden ein. Am Ende waren Sie 60 Jahre glücklich verheiratet und mussten selbst schmunzeln, wenn sie beim Kaffeekränzchen mit der Familie von ihrem persönlichen Erfolgsrezept erzählten.

Eine repräsentativ angelegte Meinungsstudie belegt, was die beiden glücklich Verheirateten über 90jährigen längst am eigenen Leib erfahren haben: Wer sich viel mit seinem Partner respektive mit seiner Partnerin beschäftigt, öfter in Gesprächen mal nachhakt und ein Thema intensiver verfolgt, hat gute Aussichten auf eine glückliche, vor allem langanhaltende Partnerschaft.

So tut es beispielsweise Paaren, welche sich über ein beliebtes Dating-Portal kennen- und lieben gelernt haben gut, sich genauer mit dem Leben, der oft breitgefächerten Gefühlswelt und den Gedanken des Partners zu beschäftigen. Die große Liebe braucht tatsächliche einige wichtige Zutaten, um richtig und nachhaltig erblühen zu dürfen. Und dazu gehört an erster Stelle, die bewusste Wahrnehmung, die empathische Auseinandersetzung mit dem oder der Liebsten.

Dies kann durchaus auch mal in einem gepflegten, reinigenden Streitgespräch münden – denn wie jeder von uns schon einmal gehört hat: „Ein Gewitter reinigt die Luft“. Da ist tatsächlich etwas dran. Reden, zuhören, gemeinsam Lösungen finden ist das Geheimrezept für eine gut funktionierende Partnerschaft schlechthin und sollte in seiner starken Wirkung wahrlich niemals unterschätzt werden.

4 erfolgreiche Tipps wie Sie Ihre Partnerschaft durch Reden vitalisieren

Eine gute Partnerschaft ist in der Regel fähig, Höhen und Tiefen zu überbrücken. Damit die Stärke für solche Hochs und Tiefs aufgebaut werden kann, benötigen beide Partner Geduld, Respekt, Achtung und gegenseitiges Verständnis. Fehlt nur ein Detail, ist es möglich, dass die Beziehung bei einem Streit etwas aus dem Ruder gerät.

Im Folgenden sehen Sie vier praxiserprobte Vorschläge, Ihrer bestehenden Partnerschaft Stärke, Durchhaltevermögen und Frische einzuhauchen.

Sie werden staunen, es braucht tatsächlich nicht viel:

  • Gehen Sie offen und herzlich miteinander um. Egal ob Sie gestresst oder schlecht gelaunt sind. Ihr Partner bzw. Ihre Partnerin kann für äußere Irritationen nichts. Holen Sie tief Luft und versuchen Sie im Gespräch den Kopf wieder frei zu bekommen. Dies wirkt sich wunderbar positiv auf Sie und Ihren Partner aus. Ihr Gegenüber spürt Ihr Vertrauen, fühlt sich geliebt und gebraucht. Für Sie persönlich ist es ein kleiner, aber nützlicher Reinigungsakt, sich den Ärger auf sanfte Art von der Seele zu reden.
  • Das Auto ist kaputt, der ersehnte Urlaub fällt aus und in der Haushaltskasse ist Flaute angesagt. Was tun? Klar könnten Sie jetzt anfangen, Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin die Schuld an allem zu geben und völlig unreflektiert giftige Gemeinheiten von sich geben. Oder Sie könnten sich wortlos in Ihre geliebte Schmollecke verziehen und tagelang kein Wort mit Ihrem Liebsten bzw. mit Ihrer Liebsten wechseln. Aber mal ehrlich, wem würde das nützen? Paare lösen Probleme am besten gemeinsam. Nehmen Sie sich Problem nach Problem vor und betreiben Sie zusammen Brainstorming. Lassen Sie gerne möglichst viele Lösungsvorschläge zusammenkommen. Sie werden sehen, es kann sogar viel Spaß machen, Lösungen gemeinsam zu finden. Es gleicht einem spannenden Rätsel, dessen Lösung beide Parteien überglücklich und zufrieden stimmt.
  • Streit muss sein. Eine Partnerschaft ohne jegliche Meinungsverschiedenheit steht in Gefahr, langsam vor sich hinzubröckeln und schließlich zu Staub zu zerfallen. Sprechen Sie Ihre punktuelle Unzufriedenheit ruhig an. Sagen Sie, wo der Schuh drückt. Entsteht ein offener Streit, lassen Sie  diesen für eine Weile bitte zu. Es ist wichtig, sich gegenseitig mitzuteilen, was stört und nicht so funktioniert wie es eigentlich funktionieren sollte. Fliegen auch teilweise wortmäßig die Fetzen, so ist dies auch ein positives Zeichen – denn wer sich noch etwas zu sagen hat, empfindet für den Anderen weiterhin Respekt und Liebe.

Fazit:

Reden ist tatsächlich Gold für jede Beziehung. Reger Austausch beflügelt die bestehende Partnerschaft nicht nur, sie schenkt der Beziehung auch jede Menge Flexibilität, Freude und Stärke. Wenn Sie also das nächste Mal mit Ihrem Schatz im Unreinen sind, ergreifen Sie die Chance für ein empathisches Streitgespräch, welches nach Klärung gerne mit einem romantischen Candle-Light-Diner und mehr gefeiert werden darf!

Bildnachweis: Depositphotos_70975385_l-2015

Finde Singles in deiner Nähe

Ich bin
Ich suche