Finde Singles in deiner Nähe

f

Finde Singles in deiner Umgebung

  1. Flirt.de News
  2. Allgemein
  3. Dating-Apps sind nichts für Dich? Vielleicht ja doch!

Dating-Apps sind nichts für Dich? Vielleicht ja doch!




Smartphone mit Dating-App

Deine Single-Freunde tun es, Dein einsamer Arbeitskollege sowieso und vielleicht auch Deine frisch getrennte Nachbarin. Sie nutzen Dating-Apps, um mit anderen Singles zu flirten und sprechen ganz offen über ihre Erfahrungen. Und dann gibt es natürlich auch Menschen in Deinem Umfeld, die sich überhaupt nicht vorstellen können, per Dating-App auf Partnersuche zu gehen.

Möglicherweise ging es Dir bis vor Kurzem ähnlich. Aber obwohl Du immer noch Zweifel hast, ob Online-Dating etwas für Dich sein könnte, kribbelt es Dir doch ein wenig in den Fingern, es auszuprobieren. Immerhin gibt es viele Pärchen, die sich über eine Dating-App kennengelernt haben und die offensichtlich sehr glücklich sind. Also fragst Du Dich insgeheim, ob Dating-Apps nicht vielleicht doch mehr können als Du bisher dachtest.

Dating-Apps: Soll ich oder soll ich nicht?

Es gibt Singles, die nichts unversucht lassen, um endlich ihr passendes Gegenstück zu finden. Dating-Apps gehören daher ganz selbstverständlich zu ihren Waffen im Kampf gegen die Einsamkeit. Was ein wenig nach Verzweiflung klingt, ist im Grunde aber nur eine von vielen Möglichkeiten, andere Singles kennenzulernen. Möglicherweise ist aber genau das der Grund, warum Du bisher die Finger von Dating-Apps gelassen hast. Du möchtest einfach nicht verzweifelt oder bedürftig wirken. Dann frage Dich einmal, was schlimm daran sein soll, sich aktiv nach einem passenden Partner oder einer passenden Partnerin umzusehen.

Kann ich mit Dating-Apps das finden, wonach ich suche?

Dating-Apps eignen sich nur für einen unverbindlichen Flirt oder dazu, jemanden für ein schnelles Abenteuer zu finden. So oder so ähnlich lautet die Meinung mancher Singles. Ähnliches könnte man aber auch von einem Tanzklub oder einer Kneipe behaupten. Trotzdem lernen sich auch an solchen Orten immer wieder Männer und Frauen kennen, die später eine ernsthafte Beziehung miteinander eingehen. Du kannst also davon ausgehen, dass Singles, die Dating-Apps nutzen, nicht alle dasselbe wollen. Wie überall wirst Du auch bei Dating-Apps auf Personen treffen, die auf der Suche nach der große Liebe sind oder solche, die sich eine Freundschaft wünschen.

Die Frage ist nur: Was möchtest Du eigentlich?

Ich möchte kein Geld für Dating-Apps ausgeben

Eines vorab: Es gibt Dating-Apps, die in ihrer kostenlosen Grundfunktion schon einige interessante Funktionen beinhalten. Du kannst also viele Dating-Apps einfach testen, ohne nur einen Cent dafür auszugeben. So bekommst Du ein Gefühl dafür, ob diese Art des Online-Datings überhaupt etwas für Dich ist. Solltest Du Gefallen daran finden, kannst Du immer noch entscheiden, ob Du ein Upgrade auf eine kostenpflichtige Mitgliedschaft vornehmen möchtest. Ließ Dir in jedem Fall vorher ganz in Ruhe alle wichtigen Informationen zu Abo-Modellen, Laufzeiten und Zahlungsbedingungen durch. Das hilft Dir, die für Dich richtige Entscheidung zu treffen.

Online-Dating ist doch nichts für mich

Dating-Apps sind in Deinen Augen vielleicht ganz praktisch, aber deshalb noch lange nichts für Dich. Kann es sein, dass Du diese Einstellung hast, weil Du glaubst, dass Du Dich zu sehr von den anderen Nutzern und Nutzerinnen unterscheidest? Dann lass Dir gesagt sein, dass alle Singles, die eine Dating-App auf Ihrem Smartphone haben, sich in vielerlei Hinsicht voneinander unterscheiden. Sei es ihr Alter, ihre Herkunft, ihr Aussehen, ihre Vorlieben und Erwartungen, ihre Lebensumstände oder was auch immer – jeder dieser Singles ist eine ganz individuelle Persönlichkeit. Wenn es Dir hilft, Dich besser zu fühlen, kannst Du nach einer Dating-App Ausschau halten, die sich auf eine Zielgruppe spezialisiert hat, der Du Dich zugehörig fühlst.

Ich weiß doch gar nicht, wie das geht

Wenn Du Dich mit der Benutzung von Tablets und Smartphones oder auch mit dem Internet nicht besonders gut auskennst oder einfach unsicher bist, wie Du mit einer neuen App umgehen sollst, kannst Du Dir Unterstützung holen. In den allermeisten Fällen ist das aber gar nicht notwendig. Denn Dating-Apps lassen sich in der Regel sehr intuitiv nutzen. Das bedeutet, dass Du Dich durch ein wenig Herumprobieren sehr schnell mit der Anwendung vertraut machen kannst.

Welche Dating-App soll ich ausprobieren?

Sich für eine der vielen angebotenen Dating-Apps zu entscheiden, ist gar nicht so einfach. Manche Singles probieren einfach mehrere aus und entscheiden sich dann für die, die ihnen am besten gefällt. Du kannst also auf die Erfahrungswerte von Freunden oder Bekannten zurückgreifen oder Du testest einfach selbst verschiedene Apps. Natürlich gibt es auch im Internet viele Berichte zu den unterschiedlichsten Dating-Apps, sodass Du Dir erst einmal einen Überblick verschaffen und Dir einen Favoriten aussuchen kannst.

Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Du Dich ganz frisch bei einer Dating-App registrierst, erhältst Du wahrscheinlich schon bald erste Nachrichten von anderen Singles oder Hinweise zu passenden Matches. Du wirst Dich dann vermutlich fragen, ob Du auf alle Signale reagieren solltest. Aber keine Sorge, Du wirst schon bald herausfinden, welches Verhalten für Dich am besten funktioniert. Wichtig ist nur, dass Du immer fair und höflich bleibst und andere Nutzer so behandelst, wie Du auch selbst behandelt werden möchtest. Wenn Du auf Anfragen, die Dir merkwürdig vorkommen oder Dir unangenehm sind, nicht reagierst, ist das in Ordnung. Und solltest Du Dich einmal bedrängt oder unfair behandelt fühlen, kannst Du Dich an das Support-Team der jeweiligen Plattform wenden.

Was werden die anderen sagen?

Jeder kann und darf über Dating-Apps natürlich denken, was er möchte. So hast Du vielleicht Freunde, die Dir dazu raten, eine Dating-App auszuprobieren oder auch welche, die im Allgemeinen nichts von Online-Dating halten. Mit Deiner Entscheidung, mittels einer Dating-App auf Partnersuche zu gehen, wirst Du also nicht überall auf Zuspruch stoßen. Dann kannst Du entweder ganz selbstbewusst zu Deinem Experiment stehen oder es auch einfach für Dich behalten. Und solltest Du befürchten, dass jemand Dein Profil entdeckt, von dem Du lieber hättest, dass er nicht weiß, dass Du eine Dating-App benutzt, entspann Dich. Dieser jemand ist auf jeden Fall auch eine Person, die die gleiche App nutzt wie Du.

Das kann Dir bei Deiner Entscheidung helfen

Du würdest zwar gerne eine Dating-App ausprobieren, bist Dir aber immer noch etwas unsicher?

Dann können Dir diese Tipps bei Deiner Entscheidung helfen:

  • Sprich mit anderen Singles, die Dating-Apps nutzen. Sie können Dir von Ihren Erfahrungen berichten und Dir Anregungen geben, welche App sich für Dich eignet.
  • Informiere Dich über die verschiedenen verfügbaren Apps und ihre Besonderheiten und mach Dir eine kleine Liste mit Dating-Apps, die für Dich infrage kommen.
  • Hol Dir für Deine ersten Schritte Unterstützung von einem Single, der schon weiß, wie alles funktioniert. So lernst Du schnell, was Du beachten solltest.
  • Es kann viel Spaß machen, zusammen mit einer guten Freundin oder einem Kumpel die Profile potenziell interessanter Dating-Partner und -Partnerinnen zu checken. Außerdem fühlst Du Dich vielleicht sicherer, wenn Du anfangs jemanden an Deiner Seite hast, der sich mit Online-Dating bereits auskennt.
  • Überlege Dir vorab, was Du Dir von der Nutzung einer Dating-App erwartest. Das hilft Dir, die richtige App auszusuchen, ein aussagekräftiges Profil zu erstellen und letztlich auch genau das zu finden, wonach Du Dich sehnst.
  • Entscheide selbst, ob und mit wem Du über Dein Dating-Experiment sprichst. Wenn Du Dich damit wohler fühlst, musst Du natürlich nicht jedem davon erzählen. Dein Liebesleben ist schließlich Deine Privatsache.
  • Und zu guter Letzt: Probier es einfach aus und hab Spaß!

Bildnachweis: iStock-960212986