Cyber-Sex

Manch einem mag beim Thema Cyber-Sex die Schamesröte ins Gesicht steigen. Schließlich handelt es sich um ein doch sehr intimes Thema, welches niemand gerne offen nach außen trägt.

Befragt man Menschen verschiedener Altersklassen nach Ihrem sexuellen Verhalten im Internet, was natürlich auch die intimen Momente miteinbezieht, erntet man neben Ausflüchten und totaler Ablehnung, manchmal aber nur manchmal, kleine interessante Geschichten, die auf einen „regen Verkehr“ im World Wide Web hindeuten.

Da gibt es schon gewisse private Chat-Räume oder PNs (persönliche Nachrichten), die erotisch angehaucht, auch mal in ganz intime Zonen abgleiten. Was man sich oft unter vorgehaltener Hand erzählt, ist sehr menschlich. Schließlich sehnt sich schier jeder Mann und auch jede Frau nach Streicheleinheiten, Wärme, Nähe und eben Sex. Es gibt demnach so rein gar keinen Grund für Schamgefühle und Co.

Dunkelhaariger Mann küsst den Arm einer blonden Frau, erotische Fantasie kann mit Cyber-Sex virtuell umgesetzt werden
Mit Cyber-Sex können im Netz die geheimsten Wünsche wahr werden

Ob man sich nun im „normalen Leben“ zu einem erotischen Stelldichein trifft oder in extra dafür vorgesehenen Chaträumen das amouröse Abenteuer sucht: beides ist schön, so lange es zwei erwachsene Personen wollen. Warum also nicht Leidenschaft und Lust, die irgendwo in jedem gesunden Menschen stecken, gewähren lassen? Phantasie- und Rollenspiele miteinander zu teilen, sorgt für prickelnde Momente. Und wer diese gerne in einer gewissen Anonymität ausleben möchte, ist im Internet gut aufgehoben. Aber wie genau verläuft Cyber-Sex in Chat-Räumen oder überhaupt am PC? Hier ein kurzer Überblick.

Liebe erleben, ohne alles von sich preisgeben zu müssen

Cyber-Sex hat etwas Aufregendes und absolut Spannendes an sich. Man trifft bzw. verabredet sich im privaten Chat-Raum, und lebt gemeinsam erotische Fantasien aus, die man heimlich schon immer mal mit einem Partner angehen wollte, sich aber bis dato nicht traute. Im „geheimen“ Chat-Raum existieren keine wirklichen Tabus. Was gefällt ist ok und was man vielleicht doch nicht so prickelnd findet, kann man einfach nach Rücksprache mit dem Chat-Partner weglassen. Alles ganz easy, alles ganz locker. Man entscheidet selbst, wie weit man gehen möchte, was der Partner von der eigenen Person erfahren darf und was (vorerst) nicht.

Tatsächlich bereitet es viel Spaß, endlich mal ganz ohne Ängste oder Befürchtungen, ein wunderbar erotisches „Striptease“ hinzulegen, sich dabei ganz fallen zu lassen, von Höhepunkt zu Höhepunkt zu schweben sowie während des Akts die zärtliche Stimme des gewählten Chat-Partners zu vernehmen.

Frau, nur in Dessous begleitet, liegt auf dem Bett und schaut in den Labtop um sich im Netz mit Cyber-Sex zu vergnügen
Anonym und ohne Grenzen, kann der Chat zum Hochgenuss werden

Und wo wir gerade bei Hören, Sehen und Fühlen angekommen sind: Für einen erotischen Cyber-Sex-Live-Chat benötigen Mann und Frau neben einem PC, noch weitere Utensilien, wie beispielsweise eine Kamera und ein Mikrofon. Dies ist kein Muss, sondern lediglich eine Option, welche das erotische Cyber-Sex-Spiel erheblich intensiviert. Natürlich kann auch die non-verbale erotische Kommunikation zwischen zwei Liebenden ein vibrierendes Ereignis darstellen. Hier heißt es Ausprobieren und mit so vielen Sinnen genießen, wie man nur möchte.

Für Beziehungsmuffel der beste Kanal

Wer keine direkte Beziehung eingehen möchte, aber sich dennoch nach erfülltem Cyber-Sex und nach sinnlichen sowie erotischen Momenten mit einer Frau oder einem Mann sehnt, braucht nicht lange zu suchen. Im Internet warten viele verschiedene Single-Portale mit Spezial-Räumen darauf, von Liebeshungrigen entdeckt und „ausgefüllt“ zu werden. One-Night-Stand, virtueller Quickie oder langfristiges Interesse an einem spannenden, erotischen Miteinander, teilweise auch mit wechselnden Partnern: all diese Sehnsüchte und Wünsche werden in Cyber-Sex-Räumen herzlich gerne erfüllt.

 Vorteile, die Cyber-Sex mit sich bringt:

  • Man darf seine erotischen Fantasien ungehemmt und voller Leidenschaft störungsfrei ausleben.
  • Cyber-Sex kennt keine Uhrzeiten. Ob mittags um drei oder nachts um halb vier. Die Cyber-Sex-Chat-Räume kennen keine Öffnungs- oder Schließzeiten!
  • Cyber-Sex ersetzt einen echten Partner, jedenfalls in Grenzen. Wer lieber Single bleibt, kann sich mit fremden Frauen oder Männern in privaten Chat-Räumen königlich vergnügen- und dies ohne jegliche Verpflichtung.
  • Registrierung: bei der Anmeldung einfach einen gewünschten Fantasienamen angeben und loschatten. Anonymität ist gewährleistet, sei denn man weicht diese irgendwann auf und gibt freiwillig mehr von sich preis.

Kann aus Cyber-Sex-Beziehungen auch mal mehr werden?

Manchmal ja. Oftmals nein, lautet die ehrliche Antwort. Aber dies ist tatsächlich von Paar zu Paar verschieden. Passen neben dem erotischen Cyber-Sex noch weitere Faktoren, kann sich durchaus ein Wunsch nach echter Nähe und sogar nach einer richtigen Beziehung entwickeln. Love is a real mystery. So just wait and see 😉

Bildquellen: IStock

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche