Single

Als Single hat man es heutzutage sowohl schwerer als auch leichter bei der Partnersuche. Sicher klingt diese Aussage zunächst ein wenig paradox, aber im Grunde trifft sie den Nagel genau auf den Kopf. Fragen wir nämlich unsere Eltern und Großeltern, wie sie ihrem Traummann beziehungsweise ihre Traumfrau damals begegnet sind, so werden sie uns vermutlich etwas von dem Nachbarjungen erzählen, den sie nett fanden, oder von einer spontanen Bekanntschaft im Supermarkt. Dann ging es den üblichen Weg vom schüchternen Flirt über das erste Date bis hin zur Liebe, die sich nach und nach einstellte. Sprechen wir sie dagegen auf Singlebörsen, Chatten oder Online Dating an, werden sie möglicherweise nur verdutzt mit den Schultern zucken.
Was hat sich geändert?
Unsere Zeiten sind eindeutig hektischer geworden. Wir balancieren zwischen Familie, Berufsleben, Hobbys und einem meist relativ lockeren Freundeskreis. Und versuchen, quasi nebenbei den Traummann oder die Traumfrau kennenzulernen. Mehr als ein bisschen flirten nach Feierabend scheint sich jedoch oft nicht zu ergeben. Dafür bietet sich eine Vielzahl von Alternativen.
Aber sind die wirklich so neu?
Nein, eigentlich nicht. Denn die klassische Kontaktanzeige mit ihren typischen Rubriken "Er sucht Sie" und "Sie sucht Ihn" existieren objektiv betrachtet schon lange. Über diese kleinen Aufrufe in der Zeitung wurde bereits so manche Bekannschaft geschlossen – und nicht selten entwickelt sich aus einem solchen Blinddate sogar Liebe.
Wo liegt folglich der Unterschied?
Die Singlebörse im Internet, Online Dating oder ein Chat basieren an sich auf demselben Prinzip wie eine Kontaktanzeige. Allerdings sind sie weit unverbindlicher. Statt dem doch recht zielgerichteten "Er sucht Sie" und "Sie sucht Ihn" bieten derartige Optionen der Partnersuche ein weit breiteres Spektrum. Egal, ob man als Singl nur nach einem harmlosen Flirt Ausschau hält, Kandidaten für ein Date sondieren oder sich beim Chatten über gemeinsame Interessen austauschen möchte – für jeden Geschmack findet sich das Passende. So muss das Flirten nicht unbedingt zu Größerem führen. Man kann sich gegenseitig Fotos zuschicken, um der Peinlichkeit, die ein missglücktes Blinddate eventuell mit sich bringt, zu entgehen. Im Chat besteht außerdem kein Zeitdruck. Hier darf tagelang - wochenlang - geredet werden, ehe man es überhaupt in Erwägung zieht, sich persönlich zu treffen. Und so manche Singlebörse unterstützt die Partnersuche auch durch individuelle Profile.
Vorteil oder Nachteil?
Einige Singlebörsen veranstalten auch extra Events für Singles. Events für Singles
Wieder lautet die Antwort: beides. Garantiert fällt es vielen Menschen leichter, sich im Schutz dezenter Anonymität zu öffnen. Auf der anderen Seite mag es auf diese Weise länger dauern, jemanden für eine ernsthafte Partnerschaft zu finden. Der beste Rat an dieser Stelle dürfte daher lauten: Alle Möglichkeiten ausschöpfen. Denn die Liebe kann einen überall treffen – im Internet oder im Supermarkt.

Finde kostenlos Singles in Deiner Nähe

Ich bin
Ich suche
oder Registrieren mit Facebook Wir posten nichts ohne Zustimmung in Deine Chronik