Verführen – Wie macht man es richtig?

Endlich ist es so weit: Man hat den Mann oder die Frau fürs Leben gefunden und ist so richtig verliebt. Doch schnell stellt sich die Frage: Wie kann ich ihn oder sie verführen? Was gibt es dabei zu beachten?

Nachfolgend kommen die besten Tipps und Strategien zur richtigen Vorgehensweise, wie man die Frau oder den Mann seines Herzens am besten erobert.

Wie verführt man richtig?

Die Treffen mit dem Datingpartner verliefen bisher wie gewünscht, doch nun geht es mit angezogener Handbremse weiter. Wer jetzt nicht aufpasst, riskiert, dass sich alles im Sande verläuft. Erfolgreiches Flirten erfordert immer Verführung. Dabei spielt es keine Rolle, ob es nur um Spaß geht oder eine ernsthafte Beziehung daraus entstehen soll. Mit Verführung tun sich viele schwer, doch sie kann erlernt werden. Es geht darum, mit Raffinesse zu überzeugen und psychologische Tricks anzuwenden, denn Verführung beginnt immer im Kopf. Eine sympathische Ausstrahlung, Ausgelassenheit, Humor und ein selbstsicheres Auftreten wirken anziehend auf das Gegenüber.

Die besten Tipps zum Verführen

Frauen können heiße Dessous anziehen, um den Mann zu verführen und auch die Herren der Schöpfung sollten auf die passende Unterwäsche achten. Vielleicht kann der Bart noch einmal rasiert und ein verführerisches Parfüm aufgetragen werden. Auch ein Dinner mit aphrodisierenden Lebensmitteln kann verführerisch sein und die Lust aufeinander erhöhen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig, beispielsweise eine Traube oder Erdbeere, die dem anderen erotisch in den Mund gesteckt wird. „Zufällige“ Berührungen haben dabei stets einen positiven Effekt. Sie schaffen Nähe, Vertrauen und Verbundenheit. Oder die Dame erwartet ein romantisch hergerichtetes Bad mit Rosenblüten. Musik und Duftkerzen helfen dabei, Romantik zu schaffen.

Eine Verführung gelingt grundsätzlich umso leichter, je besser die Wünsche und Bedürfnisse des Gegenübers berücksichtigt werden. Daher bleibt es nicht aus, auf die Signale, die der andere sendet, zu achten. Die Körpersprache verrät beim Flirten eine Menge.

Es kommt auch auf das Äußere an

Natürlich spielen die inneren Werte zumindest langfristig gesehen eine sehr wichtige Rolle, doch gerade bei den ersten Treffen kommt es auch auf Äußerlichkeiten an. Es ist wichtig, auf ein gepflegtes, anziehendes Aussehen zu achten, damit man überhaupt die Chance zum Verführen bekommt und nicht abgeblockt wird. Der erste Schritt sollte sein, sich schick herzurichten, wenn man den Partner verführen möchte. Es gibt so manches No-Go, mit dem der erste Eindruck ganz sicher nicht gut ausfallen wird. Dazu zählen weiße Socken in Sandalen, unsaubere Kleidung, ungepflegte Haut, schmutzige Fingernägel und ungewaschene Haare.

Zusammenfassung

Es gibt gute Strategien für eine erfolgreiche Verführung. Das Wichtigste ist: Sie darf keinesfalls plump sein. Lächeln, berühren, beispielsweise am Arm, um das Gesagte zu unterstreichen, es gibt verschiedene Möglichkeiten, dem Date einen verführerischen Aspekt zu verleihen. Frauen können Reizwäsche tragen, denn damit wird Verführen nicht schwer fallen. Männer sollten beachten, dass die Damen ein gepflegtes Äußeres lieben. Die visuelle Ebene spielt beim Verführen ebenso eine entscheidende Rolle. Daher ist es wichtig, auf ein attraktives und gepflegtes Äußeres zu achten. Der letzte gute Tipp ist, eine angenehme Atmosphäre zu erzeugen, in der sich das Gegenüber gerne verführen lässt.

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche